Archiv für den Monat: Juni 2013

Knigge für Hundeführer

Knigge für Hundeführer

  • Kommt mir ein angeleinter Hund entgegen – nehme ich meinen Hund auch an die Leine!

  • Hat jemand Angst vor Hunden – rufe ich meinen Hund zu mir und gehe in einem größeren Bogen um die Person herum.

  • Hundehaufen müssen weggeputzt werden.

  • Ganz klar: Auf dem Kinderspielplatz und innerhalb der grünen Pfosten hat mein Hund nichts zu suchen. Auch nicht angeleint.

  • Ist mein Hund noch nicht sehr folgsam, jagt er oder ist er gar streitsüchtig, muss er an der Leine bleiben. 

  • Ich verhindere, dass mein Hund an Personen hochspringt, diesen nachrennt oder anbellt!

Die wichtigsten Körpersignale bei Hunden:
grob zusammengefasst:
Viele Körpergestiken haben auch mehrere Bedeutungen.


Schwanzwedeln heiß nicht: Ich bin freundlich. Das heißt lediglich: ICH BIN AUFGEREGT. KANN AUCH GLEICH SAUER WERDEN.


Blickfixierung / Zähnezeigen: Komm mir ja nicht blöd. Ich bin Chef und werd das auch durchsetzen. Ich meine es ernst!!!


Hochspringen: hat zweierlei Bedeutung:
a) Bin unerzogen. Los kümmer Dich um mich.
b) Korrigierendes Anspringen: Ich bin Chef. Kapiert.
Das sogenannte

Aufreiten: Meist kein Sexualtrieb: Bedeutung:
ICH BIN CHEF.


Ignorieren des Hundeführers: Ich kenn Dich nicht und Du bist mir auch egal.


Auch an der Leine ziehen ist ein Ignorieren des Hundeführers.


Ohren anlegen / über den Fang lecken, Blickabwendung und/oder Rückwärtsgehen: Ok. Du bist Chef – ich ordne mich unter und zeige das durch Beschwichtigungsgesten.


Auf den Rücken schmeißen: Ich habe Angst. Tu mir nichts.


Hochspringen und nachschnappen / nach den Beinen schnappen: Mir ist fad und ich nehm mir raus, Dich zu korrigieren. Tu was ich will.

Artikelbild © onnola

Was braucht mein Tier, um gesund und glücklich zu sein?

Kleintierzentrum Erdweg

Regelmäßig sollen aktuelle Fachartikel die frischgebackenen Tierbesitzer über die wichtigsten Dinge zum Thema Gesundheit aufklären und informieren. Die Artikel werden in Zusammenarbeit mit unserer Expertin Dr. Sita Habs erstellt. Sie hat 2012 an der Ludwig-Maximilians-Universität promoviert und arbeitet seit 3½ Jahren im Kleintierzentrum in Erdweg als Tierärztin. In Ihrer Ausbildung zum Fachtierarzt für Innere Medizin der Kleintiere, ist ihr Schwerpunkt die Dermatologie. Sie betreut in der Klinik aber auch den Tierfriseur und arbeitet als Therapeutin mit verhaltensauffälligen Tieren. Das Kleintierzentrum in Erdweg zeichnet sich durch ein vielseitiges Versorgungsangebot für Kleintiere und deren Besitzer aus. Als Tierklinik bietet es medizinische Betreuung auf höchstem Niveau und mit modernster Technik. Ein 24-Stunden-Notdienst stellt sicher, dass die Tiere immer die notwendige Betreuung und Behandlung erhalten. Neben der medizinischen Komponente und der Verhaltenstherapie gehört auch eine Hundeschule zum Zentrum.

Die ersten Artikel befassen sich mit allgemeinen Themen zur Tiergesundheit. In kompakter Form sollen sie, für jeden verständlich, die wichtigsten Fakten darstellen.

Die kommenden Themen zur Tiergesundheit sind:

  1. Die Impfungen beim Hund – welche sind möglich, welche notwendig und welche Impfintervalle sind sinnvoll
  2. Die Impfungen bei der Katze – welche sind möglich, welche notwendig und welche Impfintervalle sind sinnvoll
  3. Die Gesundheitsvorsorge beim Hund – warum der jährliche Gesundheitscheck wichtig ist und was untersucht werden sollte
  4. Die Gesundheitsvorsorge bei der Katze – warum der jährliche Gesundheitscheck wichtig ist und was untersucht werden sollte
  5. Kaninchen und Meerschweinchen, gesund und munter durch artgerechte Fütterung
  6. Die Impfung beim Kaninchen- welche sind möglich, welche notwendig und welche Impfintervalle sind sinnvoll
  7. Endoparasiten- welche Würmer und Einzeller kommen bei Hund und Katze vor und wie behandelt man sie richtig?
  8. Ektoparasiten- Zecken, Flöhe, Milben, welche Parasiten kommen bei Hund und Katze vor und wie behandelt man sie richtig?
  9. Die richtige Ernährung von Ratte, Maus und Gerbil
  10. Reiseprophylaxe, was ist zu beachten, wenn der Hund mit in den Urlaub fährt?
  11. Kastration der Hündin, ja oder nein?
  12. Kastration des Rüden, ja oder nein?